Livestream – hinter den Kulissen

Fortführend zum ArtikelDie Technik stell sich vor

In Zeiten von Corona und „Lockdown“ mussten neue Wege gegangen werden um mit unseren Geschwistern in Kontakt zu bleiben und gemeinsam Gottesdienst feiern zu können.

Begonnen wurde mit unserem Livestream am Osternsonntag, was für alle absolutes Neuland war und dementsprechend war das Team auch nervös. Es wurde von mehreren Standorten gleichzeitig übertragen, die Predigt aus dem heimischen Wohnzimmer in Walheim, die „Regie“ saß in Großbottwar und die Hauptübertragung wurde aus Ilsfeld verwaltet.


Nachdem der Osterstream gut ankam wurde überlegt ob es möglich ist aus dem Gottesdienstraum zu streamen. Nach einigen Tests und kleinen Anpassungen konnte nach 14 Tagen ein weiterer Gottesdienst live aus den eigenen Räumen übertragen werden.


Wir Techniker sind Feuer und Flamme für dieses Projekt und freuen uns mit unserem Dienst so viele Menschen erreichen zu können. Im Schnitt haben unsere Streams zwischen 70 und 100 Zuschauer.

Nach weiteren Verbesserungen und Investitionen konnten wir den Aufbau professioneller gestalten und die Beleuchtung verbessern.

Wer neugierig geworden ist, kann sehr gerne unseren YouTube Kanal besuchen, die Aufzeichnungen anschauen und abonieren, so wird vor jedem Stream eine Info gesendet.

-SP